Pattydoo: Stella

Ich liebe U-Boot-Kragen.

Und der feste Romanit soll leichter zu verarbeiten sein als der glitschige Viskose-Jersey.

Und wirklich - ein Kinderspiel! Deutlich fester, aber immer noch genügend Dehnbarkeit, um sich wunderbar nähen zu lassen. Ein Traum.
Brauche ich noch was aus Romanit-Jersey?
Vielleicht einen Stella-Pullover aus einem Stoff, der nicht so total uni ist? Mehr so Strick-Optik? Werde mal nach Stoff suchen gehen.

Nicht nur der U-Boot-Kragen ist leicht zu nähen, auch die Zwillingsnaht für die Säume ist die beste bisher. Die Einstellungen:

Und das Ergebnis:

Ja, ich weiß, die Teile sehen liegend nie so toll aus. Aber angezogen auf jeden Fall!

Und dieses schöne Shirt kriegt als erstes meine neuen Label. Ich habe nämlich schon gemerkt, dass die T-Shirts ohne irgendein Label immer blöd anzuziehen sind, ich suche immer nach hinten und vorne.
Also habe ich im internet Wäschebänder bestellt, kann frau ja beliebig beschriften lassen.
... und beim Ausbügeln der Nähte wieder was gelernt: das Wäscheteil muss ans Vorderteil angenäht werden, damit die Overlock-Naht nach hinten gebügelt werden kann.

Es gibt ein update zu Stella!