Pattydoo: Max

Mein Mann hat jetzt Blut geleckt - er möchte T-Shirts.

Max von Pattydoo näht sich praktisch von alleine - alles genau wie bei Liv.
Die einzige Besonderheit: meine Nähmaschine spinnt immer mehr bei den Zwillingsnähten. Mist. Ich habe die Maschine jetzt zur Reparatur gebracht. Die Einstellungen stimmen:

aber der linke Faden schreddert immer. 30 cm gehen gut, dann fängt es an. Einen kompletten Saum kriege ich nicht genäht, muss zwischendurch immer abbrechen und neu einfädeln.
Das kann doch nicht sein!
Jetzt wohnt meine Maschine also in der Werkstatt, der Techniker hat schon 2x die Abholung verschoben, weil er das Problem noch nicht gelöst hat.
Oje.

Aber immerhin: ein Problem habe ich bei Max endlich in den Griff bekommen: Die Saumzugabe.
Ina von Pattydoo sagt immer, man soll den Saum 2 cm umbügeln (und sie zeigt das Ergebnis sehr nett mit ihrem Handmaß).
Nur: wenn ich das mit dem Handmaß mache, werde ich wuschig, mir fehlt da eine Hand. Handmaß linke Hand, Bügeleisen rechte Hand - und mit der fehlenden Hand muss ich dann den Stoff so umfalten, dass ich ihn mit der rechten Hand bügeln kann. Hat nie richtig geklappt. Meistens war der Saum viel breiter als 2 cm mit dem Ergebnis, dass beim Nähen der Zwillingsnaht immer viel Saum übrig ist, den ich dann vorsichtig mit der Schere abgeschnitten habe.
Aber jetzt!
Ich bin drauf gekommen, dass ich auf der Rückseite eine Linie 4cm vom Rand entfernt anzeichne. Bei meinem ersten Besuch bei Stoff & Stil haben sie mir diesen Stoffmarker verkauft (so ein Pulver mit Rädchen vorne), weiß gar nicht mehr, warum eigentlich. Habe ich auch noch fast nicht benutzt. Aber zum Linie zeichnen ideal - jetzt war das Umbügeln ein Klacks. Und die Zwillingsnaht (die letzte vor der Werkstatt) sitzt auch genau auf der Stoffkante. Perfekt.

und hier noch die Waschanleitung:

Schön geworden!